Bericht über Harald Aschbauer in der ANA vom 17.April 2020

Freier als frei

Stammham. Harald Aschbauer lacht gerne und viel, ist ein lustiger Geselle. Wobei, eigentlich ist er Meister, Kaminkehrermeister. Als solcher ist er im Landkreis Altötting, seinem Kehrbezirk, bekannt, kommt viel rum. Dies hat ihm womöglich nun auch zu einem Sitz im Stammhamer Gemeinderat verholfen. Mit 463 Stimmen ist er auf Rang 2 der FW-Liste eingezogen. Dabei will er gar kein richtiger Freier Wähler sein, lieber noch freier. "Aber ich habe hier einfach mehr Gemeinsamkeiten gesehen als auf der CSU-Liste."

Er steigt den Leuten gern aufs Dach: Der Kaminkehrermeister Harald Aschbauer ist neu in den Stammhamer Gemeinderat eingezogen. ?Foto: privat

Gestartet war der 49-Jährige auf Rang 5 der Freien-Wähler-Liste. "Das ist eine schöne Bestätigung, wenn man noch weiter nach vorne gewählt wurde." Positiv überrascht sei er davon, erwartet hätte er es nicht. "Aber es bringt auch Verantwortung mit. So muss es sein." Für ihn war es nicht die erste Kandidatur, Aschbauer hat sich schon öfter aufstellen lassen. "Man darf nicht immer nur schimpfen, sondern muss auch selbst aktiv werden", ist seine Devise. Vor allem als "hundertprozentiger Demokrat", wie er sich selbst bezeichnet. "Da ist es eine Pflichtaufgabe, dass, wenn man gefragt wird, auch antritt."

Doch die Lage bei Amtsantritt ist schwierig, die Corona-Krise hat alles über den Haufen geworfen. "Wir müssen erst einmal schauen, was eigentlich noch machbar ist und wie sich alles auf den Haushalt auswirkt." Möglicherweise müsse man vieles neu bewerten, da sei es jetzt schwierig, über Ziele zu sprechen, denn: Erst kommt der Kassensturz.

Auch seine Arbeit habe Corona stark verändert, "das ist ein ganz sensibles Thema. Es kann ja keiner ganz genau sagen, wie man sich richtig verhält." Seine 19 Jahre Erfahrung im Beruf – seit 2001 führt er seinen eigenen Betrieb – seien ihm eine Hilfe, den Gegenüber richtig einzuschätzen. Wobei er auch sagt: Der Großteil ist ohnehin vernünftig, "man muss halt einfach auf Abstand gehen".

Gebürtig stammt Harald Aschbauer aus Tittmoning, ist aber gleich nach der Geburt mit der Familie nach Stammham gekommen: "Seither lebe ich auf dem gleichen Fleck." Seine Schulkarriere ist schnell erzählt: Grundschule Stammham und Hauptschule Marktl. "Dann habe ich die Ausbildung zum Kaminkehrer gemacht", für den dreifachen Familienvater immer schon ein Traumberuf. "Ich liebe einfach die Freiheit, nicht in einem Werk oder einer Werkstatt arbeiten zu müssen und an verschiedenen Plätzen tätig sein zu können. Und das auch noch unter freiem Himmel." Seit vielen Jahren darf sich Aschbauer zudem Kaminkehrermeister nennen.

Sein großes Hobby ist die Feuerwehr, "die Kameradschaft ist mir ganz wichtig. Es ist einfach auch eine tolle Geschichte, wenn man sieht, dass man jemandem hat helfen können." Der 49-Jährige geht aber auch gerne in die Berge und macht sein eigenes Holz für sein Mehrgenerationenhaus, denn: Neben Frau und Kindern leben auch noch seine Eltern mit unter einem Dach. Damit aber immer noch nicht genug, die Aschbauers haben auch tierische Unterstützung: Hund Kalle, Katze Anika und die Meerschweinchen Jumper und Bösel. Da wird es sicher nie langweilig. ? ala


Kontaktdaten


84533 Stammham

Website: https://www.stammhamer-fw.de