11.04.2019
Gemeinderatssitzung

Gemeinderatssitzung in Stammham, Donnerstag 11. April 2019, 19Uhr öffentlich!

Die Tagesordnungspunkte:

 

öffentlicher Aushang / Bekanntmachung

 

Gemeinderatssitzung am Do. 11. April 2019 um 19Uhr

in der Gemeindekanzlei Stammham

 

Tagesordnung:

 

  1. Genehmigung der Niederschrift vom 14. März. 2019 (ö. T.)
  2. Bericht des Bürgermeisters
  3. Vorstellung Ergebnis 2. Markterkundungsverfahren zum Breitbandausbau mit Beratung u. ggf. Beschluss zum weiteren Vorgehen (Hr. Schießl, Breitbandberatung Bayern)
  4. Beratung u. ggf. Beschluss zur Anpassung der Gebühren für Grüngut und Bauschutt mit Änderung der Gebührensatzung
  5. Beratung u. ggf. Beschluss zum Abbau des Basistelefons (öffentliches Telefon) am Anwesen Schulstr. 12 durch die Deutsche Telekom
  6. Beratung u. ggf. Beschluss über den Beitritt zum Kulturfonds des Lkr. AÖ
  7. Zuschussanträge: - KEB Rottal-Inn-Salzach e.V. für die Erwachsenenbildung in 2019
  8. Überprüfung / Fortschreibung der pädagogischen Konzeption des Kindergartens
  9. Wünsche und Anträge

 

Öffentlicher Teil

Im öffentlichen Teil sind Gemeindebürger herzlich Willkommen!

 

Anschließend ggf. nichtöffentlicher Teil!

Nächste Sitzung am 16. Mai 2019

 

Allgemeines zur Gemeinderatssitzung

Im öffentlichen Teil gibt es Neuigkeiten die ggf. nicht durch die Presse bekannt werden. Gemäß der Tagesordnungspunkte können die Standpunkte und Meinungen eure kommunalen Vertreter erlebt werden. Unter Wünsche und Anträge tragen die Gemeinderäte die Anregungen der Bürger oder eigene Ideen in das Ratsgremium.

Haben Sie Themen die im Gemeinderat behandelt werden sollen, so steht es jedem Bürger frei die Gemeinderäte anzusprechen, einen schriftlichen Antrag beim Bürgermeister zu stellen oder in der Bürgerversammlung mündlich einen Antrag vorzubringen. Anträge die in der Bürgerversammlung gestellt werden müssen in Gemeinderatssitzungen besprochen werden! Bürgerversammlung ist im Frühjar!

Es sind die wenigen Momente in denen die Öffentlichkeit Entscheidungen direkt mitbekommen können! Rederecht haben Besucher der Sitzung nur auf ausdrückliche Genehmigung durch das Ratsgremium und dieses wird durchaus Betroffenen oder in der Sache Beteiligten eingeräumt.